Arbeitslos - was nun?

Arbeitslosigkeit ist für viele Menschen eine völlig neue Situation, manchmal schlägt diese Realität ein wie ein sprichwörtlicher Blitz. Und: Arbeitslosigkeit kann jeden treffen, vom Hilfsarbeiter bis zur Führungskraft. Gerade in schwierigen Zeiten trifft es Menschen vielleicht völlig unvorhersehbar. 

Arbeitslos ist man nach Beendigung eines Arbeitsverhältnisses (bzw. freien Dienstverhältnisses oder Selbständigkeit), wenn man noch keinen neuen Arbeitsplatz gefunden hat. Wichtig ist, dass Sie sich möglichst früh nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses beim AMS (Arbeitsmarktservice) Ihres Wohnbezirks melden. 

Egal, welchen Grund das Ende des Arbeitsverhältnisses hat, gilt es, einen Umgang mit der neuen Situation zu finden. Folgende Tipps, Links und Reflexionsfragen können Ihnen in dieser Situation helfen, wobei nicht alle Punkte für jede/n Arbeitsuchende/n von Bedeutung sind.  

Verdauen Sie zuerst den Schock: geben Sie sich Zeit! Atmen Sie sozusagen tief durch und beruhigen Sie sich, damit Sie besser überlegen und die Situation überdenken können. 

Persönliche Situation abstecken 

Welche Gründe haben zu meiner Arbeitslosigkeit geführt? Wie geht es mir jetzt - mit und nach der Kündigung? Bin ich erleichtert, da die Kündigung eine angespannte Situation aufgelöst hat? Oder bin ich enttäuscht oder wütend, dass ich gekündigt wurde?  

Sprechen Sie mit Menschen, denen Sie vertrauen oder nützen Sie eine sozial-psychologische Beratung. 

Vermutlich werden Fragen auftauchen wie: Was sind erste Schritte im weiteren Vorgehen? Was gilt es zu beachten und zu organisieren? Was ist noch mit meinem Arbeitgeber zu klären? Welche Anlaufstellen gibt es? Wie sieht mein Finanzplan aus? Wo stehe ich persönlich oder beruflich? Wie sieht meine Bewerbungsstrategie aus?  

Wenn Sie in diesem Prozess gerne begleitet werden möchten, vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin beim BIFO.

Bei arbeitsrechtlichen Fragen wenden Sie sich gerne an die Arbeiterkammer. 

Das Wichtigste kurz und kompakt: 

 

Suchen Sie nach Informationen über offene Stellen, potenzielle Arbeitgeber oder knüpfen Sie Kontakte im beruflichen und privaten Umfeld oder im Internet. Der Austausch mit anderen hilft, mit der Situation besser umzugehen und bahnt vielleicht auch schon den Weg zu einem neuen Arbeitsplatz. 

Haben Sie Geduld, auch wenn Sie den Eindruck haben, dass nichts weiter geht. Es braucht meist eine gewisse Zeit, bis die unterschiedlichen Maßnahmen zum Erfolg führen. Und bleiben Sie am Ball, auch wenn es schwierig ist und Kraft kostet. Halten Sie durch!  

Seien Sie offensiv und mutig und beschreiten Sie auch ungewöhnliche Wege!