Presse


Aktuelle Pressemeldungen aus der BIFO-Welt 


Kontakt für Rückfragen:
Mag. Philipp Hutle
Kommunikationsverantwortlicher
Tel.: 05572 31717-20
E-Mail: philipp.hutlebifoat 

Das war "ich geh mit"! 

 

Beim diesjährigen Vorarlberger Zukunftstag „Ich geh mit“ am 24. Juni gewährten über 1200 Unternehmen wieder spannende Einblicke in die vielfältigen Berufsmöglichkeiten Vorarlbergs. Mehr als 2000 Mädchen und Jungs zwischen 10 und 14 Jahren begleiteten ihre Eltern, Verwandten oder Bekannten an ihren Arbeitsplatz und konnten erste Erfahrungen in der Berufswelt sammeln.

Hier zum Nachlesen

 

Allein geht´s besser?


Das war das 2. Forum „Zukunft Beratung“ zum Thema „Sinn und Unsinn von Kooperation“

Am 9. Juni 2021 präsentierte das Netzwerk der Bildungsberatung Vorarlberg (BIFO - Beratung für Bildung und Beruf, WKV, AK, femail und AMS) die 2. Auflage Forums „Zukunft Beratung“ für Beraterinnen und Berater erstmals in virtueller Form.

Unter dem Motto „Allein geht’s besser!? Über Sinn und Unsinn von Kooperation“ schalteten sich diesmal 127 Teilnehmer aus ganz Österreich aus den verschiedensten Bereichen der Beratung zu, um sich gemeinsam zu den zukünftigen Herausforderungen im Beratungsalltag Gedanken zu machen und sich zu vernetzen.

Mehr dazu

Die BIFO-Potenzialanalyse

 

Speziell für Jugendliche in Übergangssituationen, an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf oder Schule und Berufsausbildung ist es wichtig, die eigenen Interessen und Stärken zu kennen, um eine gute Entscheidung für ihren weiteren Bildungs- bzw. Berufsweg zu treffen. Bei der BIFO-Potenzialanalyse wird mit Hilfe einer Kombination aus verschiedenen Testverfahren ein persönliches Profil erstellt, welches als Grundlage für das anschließende Auswertungs- und Beratungsgespräch dient.

Weitere Infos

Die 4 Phasen der Berufswahl

 

Der Weg der Berufs- und Ausbildungswahl ist eine spannende und eindrucksreiche Zeit, die von Eltern und Jugendlichen gut geplant und genutzt werden sollte. Der folgende Leitfaden soll eine erste Orientierung geben, wie sie sich die Berufswahlphase ihrer Tochter/ihres Sohnes bestmöglich vorstellen können und wo es die Möglichkeit gibt, zu unterstützen oder Rat zu geben bzw. welche Angebote es für die jeweiligen Phasen gibt. Diese Phasen sind immer individuell und nicht immer linear, aber es hilft, auf der Berufsreise einen kleinen Kompass dabei zu haben. Und wenn die Orientierung nicht von allein kommt, stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Mehr dazu

Berufliche Pläne schmieden

 

Was tun, wenn man nach der Schule einfach planlos ist und nicht weiß, welchen Beruf man wählen soll und was überhaupt in Frage kommt? Wer kann helfen, einen Überblick zu schaffen und den richtigen Weg zu finden? Christine Klas, Bereichsleiterin "Beraten" beim BIFO, gibt einen Einblick in die Welt der Berufsorientierung und hat Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Zum Interview

Schlechte Noten – und was nun?

 

Wenn die Noten nicht so sind wie gewünscht oder erwartet, ist es wichtig in Ruhe auf Ursachenforschung zu gehen und die eigene Situation richtig einzuschätzen. Auch in Bezug auf die Ausbildungswahl. Melanie Batka, Jugendcoach beim BIFO, zeigt auf, was es in dieser Situation zu beachten gilt. 

Zum Bericht

Dieses Interview ist auch im aktuellen Check Check Lehre Magazin der WKV erschienen.

 

Auf geht's, Mädels!

 

Die MINT-Koordinationsstelle ist Teil der MINT-Strategie Vorarlberg, einer Initiative des Landes Vorarlberg, der Wirtschaftskammer Vorarlberg, der Bildungsdirektion und des BIFO. Ihr Ziel ist es, schon im Kindergarten und in den Schulen bis zum Schul- und Ausbildungsende das Basiswissen und die Begeisterung für MINT-Themen, -Schulfächer sowie -Ausbildungen und -Studiengänge in Vorarlberg auf vielfältige Art und Weise zu fördern.

Im Interview verrät MINT-Koordinatorin Andrea Huber, warum MINT-Berufe besonders auch für Mädchen attraktiv sind. 

Zum Interview

Der Wegesucher

 

Markus Beer ist seit Februar Jugendcoach im BIFO und unterstützt Jugendliche dabei, ihren ganz persönlichen Berufsweg zu finden. Im Interview erzählt er, wie er zu seiner neuen Stelle gekommen ist, was seinen Tagesablauf bestimmt und was ihn besonders an seinem Beruf fasziniert.

Mehr dazu

 

Ein Artikel dazu ist am 20.02.2021 in den Vorarlberger Nachrichten erschienen.

 

Weiterbildungsplattform „Pfiffikus“

- Neue Möglichkeiten entdecken

 

Sie wollen etwas Neues lernen, sich beruflich oder persönlich weiterbilden oder wollen sich einen Überblick über das komplette Weiterbildungsangebot in Vorarlberg verschaffen? Sie haben ein interessantes Angebot und wollen Ihr Wissen teilen? Dann sind Sie richtig auf pfiffikus.at. Die vom BIFO entwickelte und vom Land Vorarlberg geförderte Weiterbildungsplattform macht die Suche nach einer Weiterbildung jetzt noch einfacher.

Mehr dazu

Große Nachfrage nach BIFO-Beratungsangeboten auch im Lockdown

 

Die Nachfrage nach Beratungen zu Bildung und Beruf beim BIFO zeigt sich auch in Zeiten des Lockdowns konstant hoch. Über 500 Einzel-Beratungen und knapp 500 Standortgespräche, im Rahmen des Talente-Checks an Schulen, wurden im Herbst 2020 per Video oder Telefon durchgeführt. Informationen zu Themen wie berufliche Weiterbildung, Neuorientierung oder Wiedereinstieg, sowie individuelle persönliche Beratung sind bei Vorarlbergern/innen auch „virtuell“ sehr gefragt.

Mehr dazu